Die Ehe mit Romantik aufpeppen

Wichtig für eine gute Ehe ist es, die Ehe auch mal mit ein wenig Romantik aufzupeppen. Um die Romantik in einer Ehe wieder aufzufrischen, ist es wichtig, Zeit miteinander zu verbringen, miteinander zu kommunizieren, verbal als auch nonverbal und man sollte sich im Klaren sein, was genau man von seinem Partner erwartet und will. Bedenken Sie bitte, Sex ist nicht alles in einer guten Ehe.

Wie läuft es meistens? Sie schicken die Kinder zur Oma, kaufen sich neue Dessous und überraschen ihren Mann damit, sobald er von der Arbeit nach Hause kommt. Dies ist, so meinen viele, noch die beste Möglichkeit, der Ehe einen neuen Frischekick zu geben.

Aber – nein, das ist falsch und die falsche Richtung, in die Sie sich bewegen. Diese Aktion läuft wieder nur auf Sex hinaus. Das ist aber, wie oben bereits erwähnt, längst nicht das einzige Mittel ist, eine einschlafende Beziehung zu retten. Natürlich ist es auch gut und schön, seinen Partner mit aufreizenden Dessous zu überraschen und somit eine schöne gemeinsame Nacht zu verleben – aber Sex ist sicherlich nicht die wichtigste Säule einer guten Beziehung.

Es ist normal, dass in einer Beziehung auch mal „flaue Phasen“ auftreten. Es wäre nicht weniger als unnormal, wenn es in einer Beziehung immer und stets nur spannend, glücklich, fröhlich und zufriedenstellend wäre. Wer soll das auch glauben. Das gibt es einfach nicht.

Hilfreich ist es auch zu wissen und sich vor Augen zu führen, dass Männer und Frauen ganz unterschiedliche Vorstellungen der Definition von Liebe haben. Die weibliche Ansicht von „Liebe“ ist oftmals (wenn auch meistens sehr überspitzt und übertrieben) in den allseits bekannten Liebesschnulzen abgedruckt.

Typischerweise wird in diesen Büchern fast immer beschrieben, wie der Held sich gegen jede Hürde und noch so großes und gefährliches Problem hinwegsetzt und dadurch schlussendlich die Frau seines Herzens erobert. Sex spielt in diesen Geschichten oftmals eine eher kleine Rolle. Was das meist weibliche Leserpublikum daran fasziniert ist, dass sich der Mann ganz und gar auf die Frau fokussiert, sich durch alle Strapazen kämpft und allein für die Frau lebt. Das ist es, was Frauen so gerne haben.

Die einzige Zeit, in der Männer wirklich um eine Frau kämpfen und sich auch mit Romantik beschäftigen ist die Zeit, in der sie um die Frau werben. Nach der Hochzeit verschwindet häufig auch noch der kleinste Rest Romantik; sehr zum Bedauern der Frauen.

Schlüsselsätze der Liebe: 50 kluge Gedanken, die Ihre Beziehung verbessern können - Jetzt kaufen
Erste Hilfe für Verliebte - Jetzt kaufen
Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Ehe gelingt - Jetzt kaufen
Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe - Jetzt kaufen

Die besten Tipps und Tricks für eine glückliche Ehe

Wenn Sie merken, dass Ihre Beziehung auf der Stelle stehen bleibt; bloß keine Panik. Es gibt Tipps und Tricks wie Sie dem entgegenwirken können.

  • Nehmen Sie sich Zeit füreinander!
  • Unterhalten Sie sich; Kommunizieren Sie miteinander.
  • Seien Sie doch auch einmal „die andere Frau in dem Leben Ihres Mannes“. Viele Frauen befürchten, dass der Ehemann eine andere Frau hat. Sie fürchten sich regelrecht vor der anderen Frau. Man kennt ja die Sprüche der verlassenen Frauen „Die Neue ist ja nicht mal hübsch. Ganz alt und faltig sieht sie aus“. Aber, die Verlassenen fürchten sich in Wahrheit nicht vor der eventuellen Schönheit der anderen Frau oder dem jungen Alter. Nein, was Sie wirklich wütend macht ist die Tatsache, dass die neue Frau ihren Mann zum Lachen und Strahlen bringt. Sie betont seine guten Seiten und lobt seine Talente. Das können Sie aber doch auch. Zeigen Sie ihm, wie sehr Sie ihn lieben und sagen Sie ihm auch, was Sie so sehr an ihm lieben.
  • Lassen Sie Ihren Partner wissen, was Sie wollen. In den bereits erwähnten kitschigen Liebesromanen weiß der Held immer und sofort die tiefsten, geheimsten und innersten Wünsche der Frau. Im wahren Leben ist es da doch etwas anders. Zu erwarten, dass Ihr Partner immer weiß, was Sie wollen, obwohl Sie es nie aussprachen, ist Ihrem Partner gegenüber unfair.

Kleine Gesten erhalten nicht nur die Freundschaft, sie peppen auch die Ehe auf.

Wenn sich Paare die ersten Monate Ihrer Beziehung in Erinnerung rufen, kommen Ihnen direkt die Schlagwörter Bauchkribbeln, Schmetterlinge im Bauch, elektrisierende Küsse etc. in den Kopf. Aber auch die ewige Angst, die damit verbunden ist. Die quälenden Fragen wie: Wieso hat er noch nicht angerufen? Wird er mich verlassen? Bin ich nicht gut genug für ihn? Diese Fragen stellen Sie sich natürlich nicht so schnell, wenn Sie bereits mehrere Jahre mit Ihrem Partner verheiratet sind. Aber das gehört trotzdem dazu.

In einer langandauernden Beziehung ist es normal, dass die Küsse nicht mehr so spannend und elektrisierend sind. Aber Freundlichkeit, Rücksicht und Großzügigkeit verlieren niemals ihre Stärke und Anziehungskraft. Kleine Gesten, die aussagen „Ich bin stolz auf dich“, „Ich denke an dich“, „Ich bin so glücklich, mit dir zusammen zu sein“ halten Ihre Beziehung frisch und vital. Also kaufen Sie sich ruhig erotische Unterwäsche und überraschen Sie Ihren Mann damit.

Der Beziehungscode: Wie Sie Ihre Partnerschaft verbessern ohne Ihren Mann zu ändern - Jetzt kaufenAber vergessen Sie nicht, dass ein in Sie verliebter Mann Sie selbst sexy, anziehend und wunderhübsch finden kann, wenn Sie Ihren ältesten Blümchenschlafanzug tragen. Und vergessen Sie vor allen Dingen nicht die kleinen Gesten des Alltags, denn dadurch bringen Sie die Beziehung auf den richtigen Weg.

Wenn Sie weitere Anregungen haben möchten, wie Sie Ihre Partnerschaft wieder auf Vordermann bringen können, lesen Sie doch einmal das Buch: „Der Beziehungscode“. Darin erfahren Sie, wie auch Sie Ihre Beziehung verbessern können, ohne gleich den Mann an Ihrer Seite von Grund auf umzukrempeln. Eine Lektüre, die sich sicher für Sie lohnt.

Lesen Sie zum Thema Beziehung auch folgende Seiten:

Pin It on Pinterest

Share This