Untreue wären lieber treu

Der Focus berichtete von einer Studie der Universität Göttingen. 2600 Personen, die in der Vergangenheit untreu waren, wurden zur Thematik Seitensprung und Untreue befragt.

Dieser Studie zur Folge erklärten 80 Prozent der befragten Personen (übrigens heterosexuelle Männer und Frauen; im homosexuellen Bereich mögen die Zahlen anders aussehen), dass sie ganz losgelöst von ihrem Fremdgehen dennoch ihren Partner leiben würden. Sie gaben auch an, ihnen sei es wichtig, dem Partner grundsätzlich treu zu sein.

Erstaunliches Ergebnis dieser Studie: Der One-Night-Stand ist nicht der große Renner. Lediglich 12 % der fremdgegangenen Frauen und 15 % der untreuen Männer lassen sich auf einen One-Night-Stand ein.

Tatsächlich erklärten vielmehr ca. 60 % der Befragten, dass die Affäre länger als einen Monat gedauert habe. Bei knapp einem Drittel der befragten Fremdgänger hielt das Verhältnis mehr als 6 Monate an.

Übrigens: Wer hätte gedacht, dass etwa die Hälfte der untreuen Personen sich als Mehrfach- oder Wiederholungsfremdgeher outeten.

Lesen Sie zum Thema Untreue auch die Seiten

Buchvorstellung - Warum hast du mir das angetan? von Hans Jelloschek - Jetzt bei Amazon kaufen
Kann ich dir jemals wieder trauen - Jetzt bei Amazon kaufen
Ich will bleiben aber wie? Neuanfang für Paare - Jetzt bei Amazon kaufen
Die Kirschen in Nachbars Garten - Jetzt kaufen

Pin It on Pinterest

Share This