Wie gehen Sie mit Ihrem Freund um, der Sie betrogen hat?

Sie versuchen Ihren Freund telefonisch zu erreichen, dieser geht jedoch gar nicht erst an das Telefon; er ist für Sie nicht zu erreichen. Irgendwann im Laufe des Abends geht er dann doch mal ans Telefon. Ihren Vorschlag, gemeinsam etwas zu unternehmen. Lehnt er mit der Begründung ab, dass er beruflich die ganze Woche sehr eingespannt ist. So langsam aber sicher werden Sie misstrauisch. Früher war es doch genau umgekehrt, da hat er Sie immer um ein Date gebeten.

Buchvorstellung - Warum hast du mir das angetan? von Hans Jelloschek - Jetzt bei Amazon kaufenNachdem der erste Ärger und der erste Verdacht abgeklungen sind, glauben Sie natürlich, dass er arbeitstechnisch total eingespannt ist. Das geht solange gut, bis Sie von einem guten Freund erfahren haben, dass er ihn in Begleitung einer sehr attraktiven Dame in einem Restaurant gesehen hat. Direkt steigt in Ihnen Wut, Eifersucht und Verwirrung hoch. Tränen schießen in die Augen. Nun haben Sie ihn – den Beweis – Ihr Freund betrügt Sie. Wie gehen Sie damit um?

Zunächst: Welche Hinweise für Betrug gibt es?

  • er hält sich mit Zärtlichkeiten zurück
  • macht pausenlos Überstunden
  • Veränderung seiner Persönlichkeit
  • gibt Ihnen für alles die Schuld
  • verbirgt sein Handy vor Ihnen

Der häufigste Grund für eine Trennung in der Beziehung ist das Fremdgehen. Bevor Sie aber aus lauter Wut die Beziehung direkt beenden, überdenken Sie das alles noch mal in Ruhe. Ist in Ihrer Beziehung überhaupt noch Liebe im Spiel, dann hat die Beziehung vielleicht eine 2. Chance verdient.

Bevor Sie Ihren Partner mit Ihrem Verdacht konfrontieren, sollten Sie sich ganz sicher sein, dass er Sie betrügt. Geben Sie nichts auf irgendwelchen Tratsch. Männer haben die Angewohnheit beim Anblick einer gutaussehenden jungen Dame, weiche Knie zu bekommen. Das bedeutet aber auf keinen Fall, dass er Sie betrügt. Sind Sie nicht sicher, forschen Sie weiter nach. Im Zweifel können Sie auch Detektive (kostenlos erreichbar unter 0800 – 33 33 583) mit der Aufklärung betrauen.

Fremdgehen eines Partners in einer Beziehung ist eine wirklich ernstzunehmende Angelegenheit. Es bedeutet, Ihr Partner spielt ein doppeltes Spiel und genießt natürlich auch doppelt. Auf der anderen Seite ist er jedoch auch ein wenig durcheinander, er möchte das Verhältnis mit der anderen Frau, aber auch Sie will er auf keinen Fall verlieren.

Lieben Sie Ihren Partner noch? Denken Sie nach! Wären Sie einfach so in der Lage, ohne ihn zu leben? Sie fühlen sich noch immer zu ihm hingezogen, obwohl er Sie aber ignoriert. Sie denken unentwegt an ihn, obwohl Sie wissen, dass er Sie bereits mehrmals betrogen hat. Wenn Sie auf all diese Fragen mit „Ja“ antworten können, besteht kein Zweifel daran, dass Sie ihn noch lieben. Dann wäre es sinnvoll, ihm eine 2. Chance einzuräumen.

Machen Sie sich Gedanken darüber, ob er Sie wohl noch liebt? Hierzu ist es sehr wichtig, dass Sie ihn genau beobachten. Frauen haben die Gabe, die wahre Liebe zu verstehen und genau zu wissen, was Männer wollen. In vielen Fällen interessiert sich der Partner nicht mehr für seine Frau, wenn er fremdgeht und sich neuorientiert. Geben sie die Hoffnung aber nicht so schnell auf, denn vielleicht gibt es auch für Ihre Beziehung noch eine Chance.

Komplizierte Beziehungen funktionieren oft nicht und sind auf Dauer nichts anderes als Zeitverschwendung. Sollten Sie sich zu 100 % sicher sein, dass Ihr Partner Sie betrügt, konfrontieren Sie ihn damit und sprechen Sie offen mit ihm über Ihre Ansichten übers Fremdgehen und über seine Neigung, mit anderen Frauen anzubandeln. Setzen Sie ihm ein Ultimatum und geben Sie ihm Zeit, sich zu entscheiden. Nach ein paar Tagen werten Sie sein Verhalten noch einmal aus, um dann die endgültige Entscheidung zu treffen.

Es ist sehr schwierig, mit einem Partner umzugehen, der Sie betrügt. Wollen Sie ihm aber trotzdem eine Chance geben, versuchen Sie, möglichst viel Zeit mit ihm zu verbringen, damit Sie in seinen Gedanken bleiben. Setzen Sie ihm Regeln, wie z.B. dass er Sie zu bestimmten Gelegenheiten anrufen soll und sich nach Möglichkeit täglich mit Ihnen trifft. Bedenken Sie, je mehr Zeit er mit Ihnen verbringt, desto weniger Zeit bleibt ihm noch für das Fremdgehen.

Auf jeden Fall müssen Sie dafür sorgen, dass er erkennt, dass sein Verhalten falsch war. Er sollte sich ruhig schlecht und schuldig fühlen. Dieses können Sie , indem Sie ihm zeigen, dass Sie ihm nach wie vor vertrauen und ihm gegenüber ehrlich sind. Dieser Prozess kann allerdings einige Zeit dauern, bis er erkennt, was er an Ihnen hat.

Sein Fremdgehen ist absolut unakzeptabel, egal wie sehr Sie sich wünschen, dass Ihre Beziehung auch funktioniert. Sollte er das nicht einsehen, nehmen Sie auf jeden Fall Abstand und orientieren sich neu, selbst wenn Ihnen das schwer fällt. Sie leben aber nur einmal und können nicht viele Jahre verschwenden. In dem Fall ist es dann besser dem alten Wahlspruch zu folgen: Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Pin It on Pinterest

Share This