Was geschieht in einer Eheberatung und Paartherapie?

Die Sehnsucht nach einer glücklichen Partnerschaft ist bei vielen Menschen ausgeprägt. Auch heute noch wünscht sich die große Mehrheit eine langfristige, wenn möglich lebenslange Beziehung.

Doch sind wir heute auch, viel eher als in früheren Zeiten dazu bereit, eine Partnerschaft aufzugeben und eine neue zu beginnen. Nach den gängigen Statistiken wird jede 3. Ehe in Deutschland geschieden. Viele Paare trennen sich, ohne die Möglichkeit einer Eheberatung oder Paartherapie in Betracht gezogen zu haben. Doch häufig trifft man auch in einer neuen Partnerschaft wieder auf Probleme. Hat man nämlich seine eigenen destruktiven Verhaltensweisen in Beziehungen nicht kennen gelernt und bearbeitet, ist es wahrscheinlich, dass man auch in einer neuen Beziehung schnell wieder an eine Beziehungsgrenze kommt.

Eine Partnerschaft kann durch bestimmte Umstände auf eine harte Belastungsprobe gestellt werden. Dies kann z.B. über eine schwere Erkrankung des Partners über eine plötzliche Arbeitslosigkeit bis hin zu ungewollter Kinderlosigkeit reichen. Bei einer Krise in der Paarbeziehung kommt oft das Gefühl auf, bestimmte Schwierigkeiten oder Probleme tauchen immer wieder auf und lassen sich nicht richtig lösen. Man erlebt den anderen als den Schuldigen und hat keine Lust mehr, sich die immer gleichen Vorwürfe anzuhören. Bei einer Eheberatung oder Paartherapie geht es immer um den Prozess einer Klärung und Veränderung mit Hilfe einer neutralen dritten Person. Es geht darum, dass bisher Ungesagtes seinen Raum bekommt und Ungehörtes endlich Gehör findet.

Ebook Beziehungsratgeber - Der Rettungsplan für Ihre Beziehung

Lesen Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Beziehung retten.

Zu den Problemen, mit denen die Paare in die Paartherapie kommen, gehören unter anderem:

  • Meinungsverschiedenheiten dominieren das Beisammensein
  • Ihre individuellen Beziehungsbedürfnisse passen nicht mehr zusammen und sollen neu aufeinander abgestimmt werden
  • Ein Seitensprung hat zu einer Krisensituation in der Paarbeziehung geführt
  • Finanzielle Belastungen belasten auch die Beziehung
  • Berufliche Veränderungen bringen partnerschaftliche Missstimmungen
  • Die Krankheit eines Partners belastet den anderen
  • Der Alltag macht eine erfüllte Partnerschaft unmöglich
  • Nach der Geburt des Kindes ist alles anders
  • Die Eifersucht macht dem Partner das Leben schwer
  • Sie sind ungewollt kinderlos und kommen mit der Situation nicht klar

Informieren Sie sich auf der der folgenden Seite über die Aufgabe als Beraterin und Therapeutin am Beispiel der von uns vorgestellten Expertin Dörthe Huth, die den vorstehenden Fachartikel freundlicherweise verfasst hat. Für Bücher und mehr Informationen über Dörthe Huth klicken Sie hier.

Pin It on Pinterest

Share This