Fremdgehen verzeihen

Es ist geschehen – Ihr Partner ist fremdgegangen. Nun stehen Sie vor der Frage, ob Sie ihm verzeihen sollen oder nicht. Fremdgehen verzeihen fällt schwer. Sie sind gekränkt, verletzt, enttäuscht. Sollen Sie nach dem Vertrauensbruch das Fremdgehen verzeihen?

Kann ich dir jemals wieder vertrauen?: So bewältigen Sie den Seitensprung Ihres Partners - Jetzt kaufenFühren Sie sich vor Augen, dass der Seitensprung geschehen ist. Er lässt sich nicht mehr ändern. Ist die Beziehung noch neu, dann können Sie leicht einen Schlussstrich ziehen. Ist die Beziehung aber schon lang andauernd, ist das eine andere Sache. Man hat gemeinsame Dinge aufgebaut, vielleicht Kinder, ein Haus. Das gibt man nicht einfach so auf. Man ist ein Stück gemeinsamen Weges durchs Leben gegangen. Das zählt etwas.

Wenn Sie dann innerlich der Auffassung sind, dass Sie das Fremdgehen verzeihen möchten, dann müssen Sie auch vielleicht über Ihren eigenen Schatten springen können. Passiert es wieder? Ist das Verzeihen des Fremdgehens ein Freibrief für zukünftige Seitensprünge? Wird überhaupt Reue gezeigt? Das sind Fragen, die Sie beschäftigen.

Wenn Sie das Fremdgehen verzeihen, dann tun Sie das letztlich auch für sich selbst, um die eigene innere Ruhe zurückzufinden. Sie beweisen damit Stärke und bringen sich aus der Position des Opfers in die Position des Bestimmers.

Reden Sie mit Ihrem Partner über die Zukunft, über die Perspektiven, über die Beziehung. Wenn Sie dann der Überzeugung sind, dass Sie das Fremdgehen wirklich verzeihen wollen, dann sollten Sie es tun und gleichzeitig Regeln aufstellen, damit es nicht zum erneuten Rückfall in alte Seitensprünge kommt.

Denken Sie stets daran, dass ein Seitensprung nicht immer gleichzeitig auch der Sargnagel für Ihre Beziehung sein muss. In diesem Zusammenhang könnten Sie auch die folgenden Seiten interessieren:

Pin It on Pinterest

Share This