Häufige Fragen zum Lügendetektortest

Möchten Sie endlich die Wahrheit herausfinden und Gewissheit bekommen? Streitet Ihr Partner den Seitensprung oder die Affäre immer wieder vehement ab? In einem solchen Fall hilft Ihnen ein professionell durchgeführter Lügendetektortest. Voraussetzung für einen solchen Test ist natürlich, dass die Testperson den Test freiwillig durchführt.

Die Sicherheitsquote eines solchen Tests mit dem Lügendetektor liegt bei bis zu 98,5 Prozent, wenn es sich um einen qualifizierten Test mit Hochschulstudium der Psychologie handelt.

Im Rahmen des Tests, der in der Regel einige Stunden dauert, können neben den Kontrollfragen bis zu 3 themenrelevante Fragen in einem Test gestellt werden. Sofern Sie mehr als 3 Fragen haben, müsste versucht werden, Fragen zusammenzufassen oder es muss ein weiterer Test durchgeführt werden.

Die Beantwortung der während des Tests gestellten Fragen verursacht im Körper unwillkürliche Reaktionen, die nicht beeinflussbar sind. Hierzu zählen

  • … die Absonderung von Schweiß.
  • … Veränderungen des Blutdrucks.
  • … Veränderung der Atmung.
  • … die Blutverteilung in der Haut.

Um Ihnen die größtmögliche Sicherheit zu geben, wird der Fragenkomplex, bestehend aus den themenrelevanten Fragen und den Kontrollfragen, nicht nur ein einziges Mal durchlaufen, sondern mindestens drei Mal. Im Anschluss an den Test kommt es zunächst zu einem kurzen Abschlussgespräch und einige Tage später erhalten Sie ein umfangreiches schriftliches Gutachten.

Ein solcher professioneller Lügendetektortest wird nicht mit einfachen Computerprogrammen durchgeführt und auch ein Lügendetektortest mit dem Handy ist natürlich Unfug. Ein wirklich professioneller Lügendetektortest wird von Personen mit fundierten Qualifikationen durchgeführt und zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie selbstverständlich ein schriftliches Gutachten.

Es gibt unterschiedliche Anbieter von so genannten Lügendetektortests, die manchmal nur wenig mit einem Lügendetektor zu tun haben. Zunächst einmal sollte der Polygraphist über eine abgeschlossene Hochschulausbildung zum Psychologen und außerdem über praktische Erfahrung als forensischer Sachverständiger verfügen. Darüber hinaus sollte der Polygraphist eine einjährige zusätzliche Ausbildung zum Polygraphisten absolviert haben.

Dabei kommt bei einem professionellen Polygraphentest kein Stimmstressanalyseverfahren zum Einsatz, sondern, in Anlehnung an die Zonenvergleichstechnik nach Backster, die Kontroll- beziehungsweise Vergleichsfragenmethode.
Natürlich hat Qualität auch ihren Preis, der bei einem professionellen Lügendetektortest, der von Experten durchgeführt wird, ungleich höher liegt, als bei einem einfachen Test, den praktisch jeder Laie ohne Aussagekraft durchführen könnte.

Andererseits sollten Sie bedenken, dass ein günstiges Testverfahren Sie schlussendlich weit teurer zu stehen kommen könnte. Ein Lügendetektortest gibt Ihnen die Sicherheit, die für Sie richtige Entscheidung zu treffen. Basis hierfür ist das bei dem Test erlangte Wissen.

Haben Sie noch offene Fragen? Dann informieren Sie sich auf der Website unseres Kooperationspartners zum Thema Lügendetektor Test: www.detectivecondor.de/luegendetektortest.htm

Themenverwandte Seiten:

Liebeskummer. Was Sie nicht tun dürfen, wenn Sie Ihren Ex zurück wollen! Für GRATIS Tipps lesen Sie weiter.
Liebeskummer
Expartner-zurueck.de - Gratisreport

Ihr Partner geht fremd und Sie benötigen Beweise? Ein Detektiv verschafft Ihnen in diskreter Form Gewissheit.

Detektei A Plus - Bundesweite Ermittlungen

Pin It on Pinterest

Share This