Wiederholte Untreue

Ihr Partner war Ihnen untreu? Und das nicht zum ersten Mal?

Untreue ist ein schwerwiegendes „Delikt“, das eine Beziehung mit vielen essentiellen Fragen konfrontiert. Betrogen zu werden ist eine einschneidende Erfahrung, die verändert. Dem Betrogenen entstehen Zweifel; Zweifel an sich selber, an seinem Charakter, am Aussehen, an der Attraktivität. Aber auch Zweifel an der Liebe des Anderen, an der Ehrlichkeit und der Glaubwürdigkeit des Partners und der ganzen Beziehung. Und das zu recht! Besonders wenn Untreue wiederholt auftritt.

Ebook Beziehungsratgeber - Der Rettungsplan für Ihre Beziehung

Lesen Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Beziehung retten.

Eine Analyse der Beziehung, der Probleme miteinander, der Gefühle für einander, ist unumgänglich und von Nöten. Suchen sie das Gespräch mit ihrem Partner, geben Sie ihm die Möglichkeit, sich, seine Gefühle und sein Verhalten zu erklären.

Haben Sie sich entschieden, Ihrem Partner eine zweite Chance zu geben und wurde diese durch wiederholte Untreue vergeben, so steht eine neuerliche Auseinandersetzung mit dem Partner bevor. Konnte sich Ihr Partner nach dem ersten Betrug noch rechtfertigen, so sind nun berechtigterweise Ihr Vertrauen zum Partner und Ihre Zuversicht geschrumpft und Ihre Zweifel am Partner gestiegen. Nach wiederholter Untreue sind die Meisten nicht mehr bereit, Ihrem Partner zu verzeihen.

Die wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie mit dieser Situation konfrontiert werden, sind: Kann ich mit dem Gedanken, betrogen worden zu sein, leben? Glaube ich, dass unsere Beziehung gesund ist und Sinn macht? Bin ich glücklich in dieser Beziehung und mit diesem Partner? Verfolgen mein Partner und ich dieselben Ziele innerhalb der Beziehung? Kann ich davon ausgehen, dass mein Partner in Zukunft die Finger von Anderen lässt?

Die Entscheidung, dem Partner bei wiederholter Untreue zu verzeihen, ist schwer und schwerwiegend. Sie entscheidet über Glück und Unglück im besten Falle einer Person, bei gemeinsamen Kindern von der ganzen Familie. Überdenken Sie Ihre Prioritäten, Ihre Erwartungen an Ihr Leben, an eine glückliche Partnerschaft. Und dann wägen Sie ab, ob eine Beziehung mit diesem Partner diesen Ansprüchen genügt. Sollte Ihre Beziehung Sie in solchem Maße glücklich machen, dass Sie gewillt sind, die Beziehung aufrecht zu erhalten und dem wiederholt untreuen Partner zu verzeihen, so stehen Sie zu dieser Entscheidung und seien Sie sich darüber mit allen Konsequenzen für Ihr Leben bewusst.

Sollten Ihre Zweifel an der Gesundheit der Beziehung oder an der Aufrichtigkeit Ihres Partners zu stark sein, so fassen Sie den Mut, diese Beziehung zu beenden.

Auch die folgenden Seiten könnten für Sie von Interesse sein:

Pin It on Pinterest

Share This